Das Projekt Fosen Vind ist fertiggestellt

Am 12. August 2021 hat die Einweihung des Windkraftwerks Fosen Vind in Mittelnorwegen stattgefunden. Die Anlage besteht aus sechs Windparks mit insgesamt 277 Turbinen. Sie verfügt über eine installierte Leistung von 1’057 Megawatt und produziert rund 3,6 Terawattstunden Strom pro Jahr.

Die Bauarbeiten für das Windkraftwerk Fosen Vind haben im Februar 2016 begonnen und wurden bis Spätsommer 2020 abgeschlossen. Die letzten Turbinen gingen im Januar 2021 in Betrieb. Am 12. August 2021 fand die Einweihung der Anlage statt. Fosen Vind ist das grösste Onshore-Windkraftwerk in Europa. Insgesamt umfasst es sechs Windparks. Mit ihren 277 Turbinen produzieren sie jährlich rund 3,6 Terawattstunden Strom – das entspricht dem Verbrauch von über 780'000 Schweizer Haushalten.

Über die Nordic Wind Power DA ist die BKW zusammen mit weiteren Investoren an Fosen Vind DA beteiligt. Mehrheitseigentümer ist der norwegische Energiekonzern Statkraft, während der Trondheimer Energiekonzern TrønderEnergi und die Nordic Wind Power DA Minderheitsanteile halten. Die BKW hält indirekt über die Nordic Wind Power DA einen Anteil von 11 Prozent an den sechs Windparks.

Windturbinen des Windkraftwerks Fosen Vind im Winter.
Windturbinen des Windkraftwerks Fosen Vind im Winter.

Autoren

Kommentare

BKW ist offen für einen respektvollen Onlinedialog (unsere Netiquette) und freut sich über Ihre Kommentare und Fragen. Für Fragen, die nicht zum obigen Thema passen, verwenden Sie bitte das Kontaktformular.

Keine Kommentare bisher

Ähnliche Beiträge