Tarife & Tarifanpassungen

Hier finden Sie die Strom- und Rückliefertarife der BKW für Privat- und Gewerbekunden sowie Gross- und Industriekunden.

So setzt sich der Strompreis zusammen

Ihr Stromtarif setzt sich aus Energietarif, Netznutzungstarif sowie Abgaben zusammen. Mit der Netznutzung wird die Nutzung des Netzes für die Verteilung der Energie sowie die Systemdienstleistung der nationalen Netzgesellschaft Swissgrid für den sicheren Betrieb der Netze abgerechnet.  Die Abgaben beinhalten die jeweilige Gemeindeabgabe und den Netzzuschlag zur Förderung erneuerbarer Energie. Je nach Tariftyp variiert die Zusammensetzung dieser Bestandteile geringfügig.

Die Rückliefervergütung gilt für Stromproduzenten, die ihre Energie in das Verteilnetz der BKW einspeisen.

Tarife für Gross- und Industriekunden

Gesamtpreise für Strom 2022 der BKW

BKW senkt Preise für die Kunden in der Grundversorgung 

Die Kundinnen und Kunden der BKW in der Grundversorgung profitieren 2022 von tieferen Gesamtpreisen für Strom. Dies, obwohl die Tarife der Übertragungsnetzbetreiberin Swissgrid ansteigen.

Die Gesamtpreise, welche Kundinnen und Kunden für Strom bezahlen, setzen sich aus vier Elementen zusammen: Dem Netznutzungstarif, dem Energietarif sowie den Abgaben an das Gemeinwesen und den staatlichen Förderabgaben. Die Abgaben an das Gemeinwesen und die staatlichen Förderabgaben werden durch die Gemeinden beziehungsweise den Bund festgelegt. Bei den Energietarifen gibt es 2022 keine Veränderungen.

In den Netznutzungstarif fallen auch die Kosten für die Nutzung des Übertragungsnetzes der Swissgrid. Diese hat im März 2021 bekannt gegeben, dass ihre Tarife für das Jahr 2022 stark ansteigen werden. Trotzdem kann die die BKW ihre Netznutzungstarife senken. Grund dafür sind laufende Effizienzsteigerungen sowie das Ende der von der eidgenössischen Elektrizitätskommission ElCom genehmigten Nachverrechnung von früher nicht verrechneten Netzkosten. Für einen Haushalt in einer Fünfzimmerwohnung mit Elektroherd und Tumbler mit einem Jahresverbrauch von 4'500 kWh (ElCom-Verbrauchskategorie H4) sinken die Gesamtpreise für Strom durchschnittlich um vier Prozent. Je nach Tariftyp und Verbrauchsverhalten können sich unterschiedliche Auswirkungen ergeben.