Windkraft Schweiz

Einen Teil der Windenergie produziert die BKW in der Schweiz: Mit dem Windpark Juvent betreibt sie die mit Abstand grösste Anlage der Schweiz (37,2 MW installierte Leistung). Geplant sind ausserdem zwei weitere Windprojekte im Berner Jura.

JUVENT: Das grösste Windkraftwerk der Schweiz

JUVENT: Das grösste Windkraftwerk der Schweiz

Seit 1996 betreibt die BKW zusammen mit drei weiteren Partnern den Windpark JUVENT im Berner Jura.

Zwei Projekte im Berner Jura

Die BKW plant den Ausbau der Windkraft auch in der Schweiz. Zwei Projekte im Berner Jura stehen dabei im Vordergrund.

«Jeanbrenin – Bises de Cortébert et Corgémont»

Ein Windprojekt der BKW in der Schweiz ist «Jeanbrenin – Bises de Cortébert et Corgémont» im Berner Jura. Dieses umfasst drei Windenergieanlagen östlich des bestehenden, grössten Schweizer Windparks JUVENT. Die drei Turbinen werden über 15 Gigawattstunden Strom pro Jahr produzieren und rund 3’300 Haushalte in der Region mit erneuerbarem Strom versorgen.

Das Projekt wurde am 29. April 2022 bei der Leitbehörde des Kantons Bern (AGR – Amt Gemeinden und Raumplanung) genehmigt und alle Einsprachen wurden abgelehnt. Die beiden Standortgemeinden Cortébert und Corgémont haben dem Projekt im Juni 2021 mit jeweils über 90 Prozent zugestimmt. Auch der Kanton Bern und die betroffenen Bundesinstanzen sowie die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz haben sich im Rahmen der Vorprüfung für den Windpark «Jeanbrenin – Bises de Cortébert et Corgémont» ausgesprochen. 

Weitere Infos finden Sie in der Medienmitteilung

Fotomontage Jeanbrenin

«Prés de la Montagne de Tramelan – Montbautier»

Das Projekt «Prés de la Montagne de Tramelan – Montbautier» auf der Montagne de Tramelan und in der Gemeinde Saicourt im Berner Jura hat bislang alle Genehmigungsverfahren durchlaufen. Die Gemeinden Tramelan und Saicourt haben im März 2015 dieses Windkraftprojekt angenommen, jeweils in der Volksabstimmung in Tramelan am 8. März 2015 und in der Gemeindeversammlung von Saicourt am 9. März 2015. Nachdem das Berner Verwaltungsgericht im Mai 2021 die Beschwerden gegen die Genehmigung des Projekts abgewiesen hat, muss noch das Bundesgericht entscheiden. Anschließend kann das Projekt seine Umsetzungsphase beginnen.

Mit einer installierten Gesamtleistung von 12 bis 14 Megawatt werden die sechs Windkraftanlagen jährlich 24 bis 28 Gigawattstunden erneuerbaren Strom produzieren. Damit können 5300 bis über 6000 Haushalte versorgt werden bzw. der gesamte jährliche Stromverbrauch von Tramelan und Saicourt zusammen gedeckt werden.

Weitere Infos finden Sie auf dieser Seite:
Gemeinden Tramelan und Saicourt

Fotomontage Tramelan