Project management of a new residential construction in the Strandkai district of HafenCity in Hamburg

Strandkai, located in the western part of HafenCity, Hamburg’s latest urban development, is located on one of the last large construction parcels in the city. The collection of buildings that is now rising in Strandkai will transform Hamburg’s riverside skyline.

This page is only partly translated to your selected language. It is also available in the following languages:

Our tasks

  • Assmann started by providing investors with advice and over time assumed responsibility for project management, bank controlling and cost estimates.
  • From service phase 5 on, Assmann assumed responsibility for the coordination of structural engineering and technical systems
  • The service phase is scheduled to run for around five and a half years and the construction phase for around four and a half years.

Facts & Figures

Unternehmen

ASSMANN BERATEN + PLANEN GmbH

Fertigstellung

2022

Kompetenzbereich

Architektur + Hochbau

Bauart

Neubau

Gebäudeart

Wohnungsbau

Ausgeführte Arbeiten

Investorenberatung, Projektsteuerung, Bankencontrolling, übergeordnete Planerkoordination

Bauherr

PE Strandkai GmbH & Co. KG (Joint Venture: "AUG. PRIEN" Immobilien Gesellschaft für Projektentwicklung mbH und DC Developments GmbH & Co. KG)

Architekt

BF55: leonwohlhage; BF56T: ingenhoven architects; BF 57T: Hadi Teherani Architekten; BF57N: LRW - Loosen Rüschoff + Winkler; BF57S: beHH - baumschlager eberle

Gesamtinvestition

286,3 Millionen EUR brutto

Bruttogrundfläche

93.900 m²

Projektbeschreibung

Auf dem Strandkai entsteht ein Gebäudeensemble, bestehend aus mehreren Baukörpern. Der geplante Neubau umfasst 470 Wohneinheiten mit 420 Tiefgaragenplätze

Die Projekttätigkeit ASSMANNs startete zunächst mit einer Investorenberatung im Zuge der Joint Venture Verhandlung der heutigen Bauherrenschaft. Ferner verantwortet ASSMANN neben der Projektsteuerung inzwischen das Bankencontrolling und die Kostenermittlung. Seit der HOAI-Leistungsphase 5 (Ausführungsplanung) obliegt dem Team darüber hinaus die übergeordnete Planerkoordination des Hochbaus und der Technischen Ausrüstung. Das Quartier Strandkai befindet sich zwischen dem Grasbrookhafen und dem Elbstrom, wobei das Planungsgebiet die westliche Spitze mit ca. 14.500 m² Grundstücksfläche auf den Baufeldern (BF) 55, 56 und 57 umfasst. Es ist dreiseitig von Wasser umgeben und wird über die Straßen Am Strandkai und Großer Grasbrook, die an die Hauptverkehrsstraße der HafenCity am Sandtorkai/ Brooktorkai angebunden sind, erschlossen.

Auf den Baufeldern des Strandkais werden mehrere Wohnungsbauvorhaben, vom preisgedämpften Genossenschaftswohnen bis zum sehr hohen Wohnungsstandard in Eigentumswohnungen realisiert. Alle Gebäudekomplexe wurden von unterschiedlichen Architekturbüros entworfen, deren Sieger im Rahmen eines Architektenwettbewerbs Ende 2014 in Zusammenarbeit mit der HafenCity Hamburg sowie der Genehmigungsbehörde eruiert wurden.

Insgesamt werden rund 64.000 m² oberirdische BGF mit rund 470 Wohneinheiten verwirklicht. Die Wohnungsbauvorhaben umfassen zwei Türme (BF 56T und BF57T) sowie zwei Blockbebauungen (BF55 und BF57N +S). Alle Hochbauten fußen auf einem gemeinsamen Sockelgebäude, der sogenannten Warft (BF SK1). Das zweigeschossige Sockelgebäude besteht aus Unter- sowie Warftgeschoss und wird insbesondere die öffentliche Tiefgarage mit rund 420 Stellplätzen sowie Technikflächen und Abstellräume auf weiteren rund 29.900 m² teil-unterirdischen BGF beinhalten. Ebenso werden im Sockelgebäude, mit Blick auf die Elbe, Gastronomie- und Gewerbeflächen realisiert. Bedingt durch das gemeinsame Sockelgebäude steht sowohl die Planung als auch die Ausführung aller Gebäude stark in gegenseitiger Abhängigkeit.

Photos