Vom alten Bauernhaus zum autarken Familienheim

Im idyllischen Laupersdorf (SO) wohnt André Brönnimann mit seiner Familie in einem alten Bauernhaus. Mithilfe des interdisziplinären BKW Teams und der modularen Gesamtlösung Home Energy konnten sie ihre Energieversorgung Schritt für Schritt optimieren und leben heute beinahe autark.

Es ist ein strahlend schöner, warmer Nachmittag, der den nahenden Frühling ankündigt. Am Himmel über Laupersdorf ist keine einzige Wolke zu sehen, dafür tanzen hoch über den Köpfen rund ein Dutzend bunte Gleitschirmflieger, die das perfekte Wetter für sich nutzen. «Zu Spitzenzeiten sind hier noch viel mehr Paragleiter zu sehen. Mitunter landen sie auch auf der Wiese direkt neben uns und rufen oder winken uns zu, wenn wir auf der Terrasse sitzen», begrüsst André Brönnimann lachend. Das modern renovierte Eigenheim von ihm und seiner Familie liegt am Fusse der Brunnersbergkette am nördlichen Talrand des Solothurner Balsthalertals. Diese Lage bietet nicht nur Gleitschirmfliegern optimale Bedingungen, sondern auch dem energiesparenden Zuhause der Brönnimanns.

Bauernhaus mit Photovoltaikanlage
Das einstige Bauernhaus in Laupersdorf mit einer modernen Photovoltaikanlage auf dem Dach

Nachhaltig leben statt grossem Familienurlaub

Ihr Bauernhaus liess die Familie Schritt für Schritt renovieren und umbauen. So wurden aus dem einstigen Pferdestall das Wohnzimmer und aus dem Heuboden der Estrich. Als mehr Platz benötigt wurde, erweiterte sie ihr Heim um die bisherige Einliegerwohnung und verband die beiden Hausteile. Im Zuge dieser Umbauten war für die Familie der richtige Moment gekommen, auf erneuerbare Energien zu setzen. «Wir investieren viel lieber in ein autarkes Eigenheim als in teuren Amerika-Urlaub. Auf diese Weise können wir unseren Beitrag dazu leisten, unseren Kindern eine intakte Welt zu übergeben», erklärt André Brönnimann. Als ehemaliger Elektriker habe er sich thematisch bereits etwas ausgekannt. So war für ihn schnell klar, dass er auf dem Dach mit perfekter Südausrichtung eine Solaranlage installieren möchte, um damit eigenen Strom zu produzieren.

Beratungssituation mit Kunde
Das Zusammenspiel der beteiligten Installationsfirmen aus dem Netzwerk der BKW Building Solutions sorgte für eine unkomplizierte und effiziente Projektkoordination
«Wir investieren viel lieber in ein autarkes Eigenheim als in teuren Urlaub.»
André Brönnimann

Eine Ansprechpartnerin von A bis Z

«Wir haben uns lange Gedanken darüber gemacht, mit welchem Partner wir dieses umfangreiche Projekt angehen sollen. Schliesslich entschieden wir uns für die BKW und ihr Home Energy Modell, erzählt Brönnimann. «Ausschlaggebend war, dass wir mit der BKW von der Beratung über die Planung bis hin zur Installation und Rechnungsstellung nur eine Ansprechpartnerin hatten.» Nach einem ersten Telefonat besuchte Sandro de Cubellis, Account Manager Home Energy bei der BKW, die Familie Brönnimann vor Ort: «Mir ist es wichtig, mir ein Bild vom Projektumfang zu machen, den Auftraggeber persönlich kennenzulernen und bei der Beratung auf individuelle Bedürfnisse einzugehen». Neben der neuen Solaranlage sollte auch die alte Ölheizung durch eine Wärmepumpe ersetzt und dabei mit Firmen aus der Region zusammengearbeitet werden. «Aufgrund des schweizweiten Netzwerks der BKW Building Solutions war es möglich, diesen Wunsch zu erfüllen. Mit den beiden Installationsfirmen – der ISP Electro Solutions AG und der AEK Build Tec AG – konnten wir einen reibungslosen und effizient koordinierten Projektablauf garantieren», führt de Cubellis weiter aus.

Energieeffizient heizen mit einer Wärmepumpe

Die Installation der rund 140 Quadratmeter grossen Photovoltaikanlage nahm eine Woche in Anspruch. Sie erzeugt fast dreissigtausend Kilowattstunden Strom. «Durch diese starke Leistung wird im Haus fast kein zusätzlicher Strom mehr benötigt», erklärt Jonas Wälchli, Techniker Photovoltaik bei der ISP Electro Solutions. «Im Gegenteil – durch den Anschluss ans Netz kann die Familie Brönnimann sogar überschüssigen Strom verkaufen», fügt Wälchli hinzu. Auch in den kalten Wintermonaten muss die Familie keinen Strom zukaufen, denn durch den Ersatz der alten Ölheizung durch eine moderne Wärmepumpe ist stets für energieeffizientes Heizen gesorgt. «Im Gegensatz zu einer Öl- oder Gasheizung verbraucht eine Wärmepumpenheizung keine fossilen Brennstoffe, sondern nutzt natürliche Wärmequellen aus ihrer Umgebung. Da die Wärmepumpe nur wenig Strom benötigt und dieser von der eigenen Photovoltaikanlage stammt, heizt sie besonders nachhaltig», erklärt David Bader von der AEK Build Tec.

Wärmepumpe
Das Team der AEK Build Tec AG ersetzte die alte Ölheizung durch eine moderne Wärmepumpe

Eigener Strom im ganzen Haus

Nachdem sich die Photovoltaikanlage einige Monate lang bewährt hatte, stand für die Familie fest, dass sie ihr Home Energy System weiter ausbauen wollte. Dank dessen modularen Aufbaus ist eine Erweiterung jederzeit möglich. In einem zweiten Schritt liessen die Brönnimanns einen Batteriespeicher und einen E-Mobility-Anschluss installieren. Mit der eigens für Home Energy entwickelten App hat die Familie ihr gesamtes Energiesystem jederzeit im Blick. So kann sie den Stromverbrauch in Echtzeit einsehen und kontrollieren, wieviel die Solaranlage im Moment produziert, ob das Elektroauto bereits aufgeladen ist oder ob die Wärmepumpe gerade läuft, um Warmwasser zu produzieren oder zu heizen.

Installation der Ladestation
Die ISP Electro Solutions AG installierte die Photovoltaikanlage-Anlage, den E-Mobility-Anschluss und den Batteriespeicher

«Wir sind stolz darauf, heute beinahe autark leben zu können», sagt Brönnimann. «Ehrlich gesagt überlegen wir uns schon jetzt, wie wir unser System noch weiter ausbauen können... Vielleicht erweitern wir eines Tages noch den Batteriespeicher oder fragen bei der BKW nach, was sich sonst noch optimieren liesse», erzählt er zum Abschluss mit einem Zwinkern.

Home Energy App
Mit der App von Home Energy haben die Brönnimanns ihr gesamtes Energiesystem jederzeit im Blick

Experten-Netzwerk

Mit über 50 Unternehmen bietet die BKW Building Solutions vielseitige Dienstleistungen in den Bereichen Gebäudetechnik, Gebäudeautomation sowie IT. Und das alles äusserst unkompliziert aus einer Hand.

Solarrechner

Solarrechner

Planen Sie mit uns Ihre BKW Home Energy Anlage und erfahren Sie in wenigen Minuten, ob sich eine Photovoltaikanlage oder ein Solarstromspeicher für Sie persönlich rechnet.

Autoren

Kommentare (3)

BKW ist offen für einen respektvollen Onlinedialog (unsere Netiquette) und freut sich über Ihre Kommentare und Fragen. Für Fragen, die nicht zum obigen Thema passen, verwenden Sie bitte das Kontaktformular.

  • Geschätzter Niklas

    Für Berechnungen empfehlen wir Ihnen unser Tool unter https://home-energy.ch/de/preise-berechnen oder für spezifische Fragen unser Beraterteam, den Kontakt finden Sie ebenfalls auf der erwähnten Seiten.

    Freundliche Grüsse, BKW

  • Gern könnt Ihr die Alternativen-Abwägung inkl. Berechnungen mit beifügen. Gern als Excel.

  • Immer wieder spannend zu sehen oder zu erleben wie die verschiedenen Gewerke ineinander fliessen. Die Gebäudetechnikbranche hat sich in den letzten Jahren enorm verändert.

Ähnliche Beiträge