Angebot für Start-ups

Mit dem BKW Energy & Technology Campus fördert die BKW Start-ups im Raum Solothurn und bietet ihnen moderne Räumlichkeiten zu attraktiven Konditionen. 

Leistungs­erbringer

Die BKW beabsichtigt, in Partnerschaft mit Stiftungen oder Vereinen der Standort- und Innovationsförderung sowie im Bereich Gründungsdienstleistungen, Start-ups für den Campus zu gewinnen.

So hat sich beispielsweise das Solothurner Technologie-Start-up QUMEA entschieden, seinen Sitz per 1. Januar 2022 dorthin zu verlegen. QUMEA hat ein System zur gezielten und anonymen Patientenüberwachung für Pflegeheime und Spitäler entwickelt und dieses Jahr das Neugründer-Förderprogramm des Fördervereins GZS gewonnen. «Getrieben durch eine hohe Marktnachfrage durften wir sehr schnell wachsen und brauchten dringend neue Räumlichkeiten. Der BKW Energy & Technology Campus mit dem innovativen Umfeld und moderner Infrastruktur ist für uns der perfekte Standort im Zentrum von Solothurn.», sagt QUMEA-Mitgründer Cyrill Gyger. 

 

Die Selektion der Start-ups findet auf Basis folgender Kriterien statt:

  • Ist die Business-Idee im Umfeld Energie – Gebäude – Digitalisierung mit Fokus auf Smart Energy, Smart Technologies oder Smart Grid?
  • Wie ist die Nachhaltigkeit bzw. langfristige Entwicklung des Business Case?
  • Welche Synergiepotenziale bestehen zwischen den Unternehmen und dem BKW Netzwerk im Aufbau des Ecosystems Energie und Gebäude?
  • Passt das Unternehmen in die angestrebte Zusammenarbeitskultur des BKW Campus?

Den Firmen stehen Büroräume in der Grösse von 15 bis 25 Quadratmetern, die Infrastruktur, die Gemeinschaftszone und die Technik des Campus zur Verfügung.

 

 

On Campus:

Kontakt

Haben wir Ihre Neugierde geweckt? Für Auskünfte und Offerten stehen wir Ihnen zur Verfügung.