Zurück zur Übersicht

Übergang bei Grunder Gruppe abgeschlossen

Hans Grunder beendet Tätigkeit in Grunder Gruppe 

Im April 2017 hat die BKW die Firmengruppe von Hans Grunder und seinen Mitbeteiligten in das Firmennetzwerk von BKW Engineering aufgenommen. Nun, nach gut eineinhalb Jahren, hat Hans Grunder beschlossen, dass er sich per Ende März 2019 aus der operativen Führung zurückziehen wird und gleichzeitig aus dem Verwaltungsrat der operativen Gesellschaften ausscheidet. Die Führung der Grunder Gruppe wird von seinen langjährigen Partnern in der Geschäftsleitung in gewohnter Art weitergeführt. Gleichzeitig gehen auch die Nachführungsmandate von Hans Grunder für die amtliche Vermessung an seine Partner über. Die BKW bedankt sich bei ihm für seinen unermüdlichen Einsatz.  

Die BKW als neue Eigentümerin hat der Gruppe Wachstums- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten eröffnet. Das sichert die bestehenden Arbeitsplätze und schafft Perspektiven für neue. Die drei Unternehmen haben sich seit der Übernahme gut weiterentwickelt.

Eineinhalb Jahre nach dem Verkauf hat Hans Grunder entschieden, dass er sich auf Ende März 2019 vollständig aus dem Geschäft zurückziehen wird. Hans Grunder: «Für mich geht damit eine über 30-jährige Erfolgsgeschichte zu Ende, die meine Nachfolger nun in eine neue Zukunft führen können.» Die Geschäftsleitungen der Unternehmen der Grunder Gruppe werden das Geschäft innerhalb des Netzwerks von BKW Engineering wie gewohnt weiterführen. Hans Grunder steht der Grunder Gruppe bei Bedarf beratend zur Verfügung.

Hermann Ineichen, Leiter Produktion und Mitglied der BKW Konzernleitung, bedankt sich bei Hans Grunder für seinen Unternehmergeist: «Hans Grunder hat in der vergangenen Zeit immer wieder gezeigt, weshalb er ein erfolgreicher Unternehmer ist. Dieser Esprit hat der BKW gutgetan. Wir bedanken uns für sein grosses Engagement und für die Übergabe von gesunden Unternehmen in das Netzwerk von BKW Engineering.»

nach oben