Zurück zu den Medienmitteilungen

Inbetriebnahme Wasserkraftwerk Boudry

Wasserkraftwerk in Boudry (NE)

Nach einer einjährigen Bauzeit nimmt die Solutions Renouvelables Boudry SA das Wasserkraftwerk Boudry in Betrieb. Es liefert erneuerbaren Strom aus einheimischer Wasserkraft für 450 Haushalte.

Das Kraftwerk nutzt das knapp fünf Meter hohe Gefälle der Areuse, die aus dem Val de Travers durch die imposanten Gorges de l'Areuse weiter in den Neuenburgersee fliesst. Mit einer Leistung von 495 kW produziert die Anlage jährlich 1'650 MWh elektrischen Strom aus einheimischer Wasserkraft, was dem Bedarf von rund 450 Haushalten entspricht.

Eine neue Fischtreppe mit 23 Bassins ermöglicht Fischen den Auf- und Abstieg; insbesondere den gefährdeten heimischen Seeforellen. Die Bauarbeiten wurden vom Fischereiaufseher und den kantonalen Ämtern eng begleitet.

Patrik Eichenberger, Projektleiter BKW: «Während des Baus waren besonders die Koordinierung der Bauarbeiten mit den verschiedenen Partnern sowie die Arbeiten im steinigen Flussbett der Areuse herausfordernd.»

Die Kosten belaufen sich auf insgesamt 4.7 Mio. CHF. Eigentümerin und Betreiberin der Anlage ist die Solutions Renouvelables Boudry SA, an der die Stadt und Gemeinde Boudry zu 51 und die BKW zu 49 Prozent beteiligt sind.

nach oben