Zurück zu den Medienmitteilungen

Engagement der BKW zur Stärkung der onyx Energie Mittelland AG

Versorgungssicherheit im Oberaargau

Die BKW FMB Energie AG (BKW) hat mit den Gemeinden Langenthal und Herzogenbuchsee einen Vertrag zum Erwerb der zum Kauf angebotenen Aktienanteile an der onyx Energie Mittelland AG (onyx) unterzeichnet. Für die Übernahme des Aktienpakets von 38,6 Prozent bezahlt die BKW insgesamt 130 Mio. CHF, d. h. 320 CHF je Aktie. Die Unterzeichnung des Vertrags erfolgte unter Vorbehalt der Zustimmung der nächsten Gemeindeversammlung von Herzogenbuchsee anfangs Dezember 2005 sowie des Vorkaufsrechts der anderen onyx-Aktionäre. Die Transaktion ist als ein wichtiger Schritt hin zur Sicherstellung der langfristigen und kostengünstigen Stromversorgung im Oberaargau zu verstehen. Die onyx soll als eigenständiges, regional verankertes Unternehmen weitergeführt werden. Die BKW wird den anderen onyx-Aktionären in Kürze ein gleichlautendes Angebot unterbreiten.

Die onyx Energie Mittelland AG (onyx) ist die wichtigste regionale Energieversorgerin im Oberaargau mit Sitz in Langenthal. Mit ihren 31 Vertriebspartnern versorgt die onyx rund 100'000 Menschen

in Haushalten, Gewerbe und Industrie mit Strom. Sie unterhält ein Netz von insgesamt 1'150 Kilometern. In den Laufwasserkraftwerken Wynau / Schwarzhäusern produziert die onyx pro Jahr rund 91 GWh

Strom.

BKW FMB Energie AG

nach oben