BKW-Handel auf der E-World 2019: Wechselnde Vorzeichen

Seit der letztjährigen E-World haben sich die Rahmenbedingungen am Strommarkt wieder gedreht. Nach dem Abbau der letzten Stände hat eine Rallye auf den Strommärkten eingesetzt. Eine erste Korrekturbewegung haben wir auch schon hinter uns.

Heisst das, die Energiewende macht Pause? Der Veränderungsprozess der Energieversorger zu Ende? Oder doch nur eine kurze Verschnaufpause? Fakt ist, die Herausforderungen der Energiebranche werden nicht kleiner. Die Integration der neuen erneuerbaren Energien, der Wert von Versorgungssicherheit und Kapazitätsmärkte, Preiszonensplitting, wachsende Digitalisierung. Mit jeder E-World ändern sich die Herausforderungen.

Für die Energieaktivitäten der BKW geht der Wandel weiter: Reine Stromkunden bekommen Appetit auf Erlöse aus Demand Response. Die Flexibilität von Kundenkraftwerken soll dienstleistend bewirtschaftet werden, der Endkunde möchte seine Eigenerzeugung vermarkten. Kurzum, die Nachfrage nach Dienstleistungen zur Bewirtschaftung von dezentralen Anlagen steigt. Unser Geschäftsfeld vergrössert sich von der Optimierung eigener "Assets" zum Rundum-Paket für Kunden mit eigenen Produktions- und Verbrauchsanlagen.

Dies erfordert, den Gesamtblick die ganze Kette von Grosshandelspartnern zu Kunden im Auge zu behalten. Wir stellen an uns hohe Ansprüche und bewerkstelligen eine grosse Bandbreite von Tätigkeiten, mit welchen wir Energiegeschäfte abschliessen, Handelsdienstleistungen an den Markt bringen, Risiken managen, Kraftwerke bewirtschaften und Kunden versorgen. Wir sind jeden Tag "im Markt" und gestalten mit unseren Partnern und Kunden den Wandel. 

Und was erwartet uns in diesem Jahr? Kohlekommission ahoi? Egal, was auch passiert, der Markt bewegt sich weiter und wir uns mit ihm. Tick für Tick.


Besuchen Sie uns an der E-World, Stand 450, Halle 3.0!

Terminvereinbarung

Öffnungszeiten der Messe: täglich 9.00 - 18.00 Uhr / letzter Tag 7.2.2019,  9.00 - 17.00 Uhr 

(*Pflichtfeld)
Torna su