Sicherheitskonzept für Energieversorger

Die Notwendigkeit von Sicherheitskonzepten (SiKo) für Starkstromanlagen ist unbestritten. Ist das Konzept aber auch aktuell und Grundlage für das tägliche Verhalten Ihrer Mitarbeiter? Die BKW durfte schon mehrere Kunden bei der Erarbeitung des SiKo unterstützen und instruieren. Die Erfahrungen und die Routine aus dem eigenen Verteilnetz sind dabei äusserst wertvoll.

Bei den periodischen Inspektionen hat das Eidgenössische Starkstrominspektorat (ESTI) des Öfteren festgestellt, dass SiKo fehlen, nicht aktuell sind oder nicht gelebt werden. Beim SiKo handelt es sich um mehr als nur ein Dokument für das gute Gewissen. Das SiKo gewährleistet die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter und verhindert die Gefährdung Dritter.

In einem lückenlosen SiKo dürfen die nachfolgenden Punkte nicht fehlen:

  • Dokumentation der Anlagen sowie deren Beschriftung und Gefahrenhinweise
  • Verantwortlichkeiten im Normalbetrieb inkl. Rollen, Kleidung, Werkzeugen und Ausbildung (Betriebskonzept)
  • Zutrittskonzept, insbesondere wenn mehrere Parteien Zutritt zu den Anlagen haben
  • Vorgehen bei Unfällen und Ereignissen (Notfallkonzept mit Schnittstellen zu Hilfsorganisationen)
  • Instruktion der Mitarbeitenden bezüglich SiKo sowie regelmässige Nachschulungen inkl. Auditbericht
  • Instandhaltungskonzept inkl. detaillierten Wartungsplans und Kontroll-/ Massnahmenberichts

Dutzende von Kunden waren mit den SiKo und der Initial- sowie den Wiederholungs­schulungen sehr zufrieden.

Vorzugsangebot: Ist Ihr SiKo aktuell?

Wir prüfen Ihr bestehendes Sicherheitskonzept auf Vollständigkeit für nur CHF 450.−. Sie erhalten dann unsere Handlungsempfehlungen. Falls Sie innert 6 Monaten nach Prüfung bei der BKW die Erstellung oder Überarbeitung eines SiKo in Auftrag geben, wird Ihnen der Preis für die Prüfung sogar angerechnet!

Interessiert? Hier Kontakt aufnehmen

Torna su