Erfolgreiche Kostenrückforderung bei der ElCom für die Elektrizitätsgenossenschaft Schangnau

Die Netzverstärkungen infolge Anbindung von PV-Anlagen nehmen exponentiell zu. Wer übernimmt die Kosten auf Seiten der Netzbetreiber? 

Der von Swissgrid verwaltete KEV-Topf ist unter anderem dafür vorgesehen, solche Kosten für Netzverstärkungen zu tragen, um die Netztarife zu entlasten.

2014 wurde bei der Elektrizitätsgenossenschaft Schangnau ein Anschlussgesuch für eine 90-kW-Fotovoltaikanlage eingereicht. Die Elektrizitätsgenossenschaft hat die Belastung des Netzes und die Einhaltung der «Technischen Regeln zur Beurteilung von Netzrückwirkungen, D-A-CH-CZ» geprüft. Die Analyse zeigte auf, dass durch eine zusätzliche PV-Anlage eine Spannungsanhebung von knapp 25 % erfolgen würde. Die notwendige Netzverstärkung konnte rein konventionell realisiert werden.

Das Gesuch um Rückerstattung der EVU-seitigen Kosten für die Verstärkung der 0.4-kV-Leitungen hat die BKW inklusive aller notwendigen Dokumente für die Elektrizitätsgenossenschaft vorbereitet. Die ElCom hat dieses Gesuch vollumfänglich akzeptiert und die Kosten von mehreren Zehntausend Franken zurückerstattet.

«Die BKW hat für die EG Schangnau erfolgreich die Rückforderung betreut. Die Rückforderung hat einen Betrag eingebracht, der um ein x-Faches höher ist als die von der BKW in Rechnung gestellte Summe. Ich kann diese Dienstleistung nur weiterempfehlen!»

Rudolf Stettler, Präsident der EG Schangnau

Das Beispiel von Schangnau betrifft die Netzverstärkung auf konventionelle Art. Selbstverständlich können wir bei der ElCom für Sie auch Investitionskosten für Netzverstärkungen mit aktiven Netzelementen gemäss Weisung 2/2015 rückfordern.

Weisung 2/2015 der ElCom vom 19.11.2015: Die Netzbetreiber sind verpflichtet, «Varianten mit aktiven Netzelementen - regelbare Transformatoren oder Spannungsregler - als mögliche Netzverstärkungsvariante zu prüfen oder nachzuweisen, dass aktive Netzelemente technisch und/oder wirtschaftlich keine sinnvolle Variante darstellen.»

 

Haben Sie Fragen zur Rückforderung bei der ElCom? Kontaktieren Sie uns, gerne unterstützen wir Sie dabei: sales(at)bkw.ch oder 0844 121 120.

Download: ElCom Rückforderung
Torna su