Wasserkraftwerk Bannwil

Das Wasserkraftwerk Bannwil befindet sich zwischen Wangen an der Aare und Aarwangen. Es wurde zwischen 1966 unf 1970 erbaut und ersetzt das alte Kanal-Kraftwerk, das im Jahr 1969 nach 65 Betriebsjahren stillgelegt wurde.

Das Kraftwerk Bannwil entstand im Rahmen der zweiten Juragewässerkorrektion gleichzeitig mit dem Kraftwerk Flumenthal. Die horizontalachsigen Rohrturbinen ermöglichen ein unauffälliges, flaches Bauwerk. Am linken Aareufer befindet sich das Maschinenhaus mit Fischpass, die Wehranlage mit den drei Segement- Klappenschützen stellt den Anschluss an das rechte Ufer her. Beide Anlageteile dienen gleichzeitig als öffentliche Strassenverbindung von Bannwil nach Langenthal und Herzogenbuchsee. Die 10km langen Uferpartien des Aare-Rückstaus bieten verschiedensten Tierarten natürlichen Lebensraum und bilden ein attraktives Naherholungsgebiet.

Eigene Anlage  
Inbetriebnahme 1970
Installierte Leistung 28.5 MW
Mittl. Jahresproduktion 150 GWh
Gewässer Aare
Maschinen 3x Rohrturbine
Gefälle 5.5 - 8.5 m
Nutzwassermenge 450 m3/
Torna su