Sonnenkraftwerk Mont-Soleil

Das Sonnenkraftwerk Mont-Soleil nahm im Februar 1992 als damals grösste Fotovoltaikanlage Europas den Betrieb auf. Die energetische Amortisationszeit für die gesamte Anlage betrug damit acht Jahre. Primär dient die Anlage jedoch nicht der Produktion, sondern der Forschung und Entwicklung.

Beteiligung BKW100%
BetreiberBKW
Inbetriebnahme1992
Jahresproduktion500-600 MWh
(40% im Winter, 60% im Sommer)

Solarzellenfläche4575 m2
WirkungsgradeSolarzellen: 12-13%
Wechselrichter: 96%
Gesamtanlage: 11,5%
InvestitionskostenCHF 8,7 Mio
(Anteil der Solarzellen: 44%)
Weitere InformationenHier

 

 

Torna su