Wasserkraftwerk Aarberg

Das Wasserkraftwerk Aarberg befindet sich am südlichen Rand der Gemeinde Aarberg. Es wurde unmittelbar nach dem Bau des Kraftwerks Niederried zwischen 1963 und 1968 erbaut. Die maschinelle Ausrüstung ist praktisch baugleich mit der des Kraftwerks Niederried.

Mit diesem Bau wurde das Aarewasser zwischen Bern und dem Bielersee ein fünftes Mal genutzt. Das Bett der «alten Aare» - dem ursprünglichen Aareverlauf vor der Jurawässerkorrektion - muss mit Pflichtwasser versorgt werden. Vor der Einleitung in die «alte Aare» wird das Pflichtwasser durch ein Kleinkraftwerk genutzt. Dank grossen Anstrengungen im Umweltbereich wurde das Kraftwerk Aarberg als erstes grosses Laufkraftwerk mit dem Qualitätszeichen «naturemade star» ausgezeichnet. Umweltbewusste Kunden können das Produkt «BKW energy water star» von der BKW beziehen.

Eigene Anlage  
Inbetriebnahme 1963
Installierte Leistung 15 MW
Mittl. Jahresproduktion 86 GWh
Gewässer Aare
Maschinen 2x Kaplan
Gefälle 6-10 m
Nutzwassermenge 190 m3/s
Back to top