Kleinwasserkraftwerk Grands Moulins de Cossonay

Die BKW begann im Juni 2013 mit den Arbeiten zur vollständigen Sanierung des Kleinwasserkraftwerks der Grands Moulins de Cossonay. Die Anlage gehört der PROVIMI KLIBA SA. Die «Entreprise de correction fluviale des mesures piscicoles PAC-Venoge» nimmt die Arbeiten für den Ersatz des Fischpasses an die Hand.

Die 2008 stillgelegten drei Turbinen des Kraftwerks werden durch eine moderne Kaplanturbine ersetzt werden. Mit einer Jahresproduktion von rund 600 MWh wird diese den durchschnittlichen Jahresstrombedarf von 150 Haushalten decken. Das Kleinwasserkraftwerk an der Venoge wird die bestehenden Infrastrukturen innerhalb der Gebäude der Grands Moulins de Cossonay nutzen.

Die für eine Höchstwassermenge von 3,75 m3/s dimensionierte Anlage wird eine Leistung von 150 kW erzeugen. Das neue Wasserkraftwerk wird voraussichtlich Anfang 2014 in Betrieb genommen. Die Investitionskosten werden auf 1,4 Millionen CHF geschätzt.

Gewässer Vénoge
Wassermenge 3,75 m3/s
Fallhöhe brutto 5.5 Meter
Anzahl Turbinen 1
Installierte Leistung 150 kW (vorgesehen)
Jahresertrag ca. 600 MWh/a
Entspricht dem Verbrauch von mehr als 150 Haushaltungen
Investitionskosten 1 bis 2 Mio CHF
Back to top