Energie ist, was uns antreibt.
Dank ihr blüht Kreativität auf, schaffen Ideen den Durchbruch. Wir wollen, dass die Zukunft den Ideen gehört – Ihren Visionen. Als Hauptpartnerin von mehreren grossen Wirtschaftsanlässe engagieren wir uns für die Projekte von heute und morgen. 



Unser Engagement

Die BKW engagiert sich bei lokalen, regionalen und nationalen Organisationen, Projekten und Veranstaltungen aus den Bereichen Sport, Kultur und Wirtschaft. Diese Partnerschaften helfen uns, die nationale Bekanntheit stetig auszubauen, die Markensympathie zu stärken und die gesellschaftliche Verantwortung konsequent wahrzunehmen. 

 

Die BKW engagiert sich bei regionalen und nationalen Organisationen, Projekten und Veranstaltungen aus dem Wirtschaftssektor. Diese Partnerschaften helfen uns, die BKW sicht- und erlebbar zu machen und mit unseren Kunden und Partnern in den Dialog treten um gemeinsam unser Netzwerk zu stärken, Innovationen zu fördern und spannende Visionen entstehen zu lassen. Besuchen Sie uns live und erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Kompetenzen, Produkte und Dienstleistungen. 

Swiss Energy and Climate Summit, im Kursaal Bern vom 18. bis 19. September 2018

Der Swiss Energy and Climate Summit (SwissECS) ist die führende Konferenz für Energie- und Klimafragen in der Schweiz. Jährlich nehmen über 700 Entscheidungsträgerinnen und -träger aus Industrie, aus der Energie-, Finanz-, Versicherungs- und Baubranche sowie Vertreterinnen und Vertreter von NGOs, Bund und Kantonen am zweitägigen Anlass teil.

Der SwissECS präsentiert neueste Technologien aus der Energie- und Umwelttechnik, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. In unterschiedlichen Formaten sowie einer Ausstellungszone mit Demonstrationen von neuesten Lösungen, werden die Teilnehmenden für die Energie- und Klimaproblematik sensibilisiert.

Das Programm und das Thema für den SwissECS 2018 wird im Mai 2018 publiziert.  

Die BKW ist seit der Gründung des damaligen Klimaforums (Climate-Forum) vom Jahr 2007 und dem SwissECS seit dem Jahr 2012 als Premiumpartnerin mit dabei. Mit unseren Wasser-, Wind- und Sonnenkraftwerken legen wir einen klaren Fokus auf erneuerbare Energien und setzen uns für Lösungen der offenen Fragen rund um die Energiewende ein – dies nachhaltig, vernetzt und für eine lebenswerte Zukunft. 

Mehr zur SwissECS: www.swissecs.ch 

 

Rückblick SwissECS 2017 – BKW Themen: 

BKW Referent Martin Kauert, Leiter Energy Solution 

Martin Kauert, BKW Leiter Energy Solution nahm am Donnerstag 21. September 2017 als Referent in einer Paneldiskussion zum Thema «Blockchain – Chancen und Risiken für die Energieversorger» teil.  

Blockchain ist das Modewort der Stunde. Die Technologie hat in den letzten Jahren vor allem in der Finanzindustrie für (mediales) Aufsehen gesorgt. Nun könnte Blockchain auch im sich wandelnden Energiesektor zum Einsatz kommen. Die BKW engagiert sich hier für das Projekt Enerchain.

«Enerchain» - die Revolution im Energiehandel  

Den europäischen Grosshandel für Strom wickeln Grosshandelsstrombörsen zentralisiert auf wenigen Handelsplätzen ab. Ähnlich wie die Börsen auf den Finanzmärkten dominieren sie den Markt. Weil die Stromproduktion aber immer dezentraler wird, verlangt der Markt auch nach einer Dezentralisierung des Energiehandels. 

Das Konsortium «Enerchain» klärt die Machbarkeit eines dezentralisierten Energiehandels. Dabei arbeitet die BKW gemeinsam mit 30 der grössten Energieunternehmen Europas an Grundlagen für die Energiehandelsplattform der Zukunft. 

Das Ziel von «Enerchain» ist, Produzenten und Verbraucher peer-to-peer auf einer online Handelsplattform zusammenzuführen und so den direkten Handel zu ermöglichen. Die Anforderungen an diese Plattform sind: eine extrem hohe Verfügbarkeit und Vertrauenswürdigkeit. Vertrauenswürdig heisst in diesem Zusammenhang, dass sämtliche Transaktionen lückenlos nachvollziehbar und vor jeglicher Manipulation geschützt sind – die Blockchain-Technologie erscheint ideal. 

Mittelfristig will das Konsortium die einzelnen Handelstransaktionen direkt mit einer finanziellen Transaktion verbinden und so eine Rechnungsstellung überflüssig machen.  

Lunch hosted by BKW 

Am Donnerstag, 21. September 2017 von 12.10 – 13.15 Uhr lud die BKW zum hosted Lunch zum Thema «Stromversorgung 2.0 Kapazitätsmärkte für die Versorgungssicherheit» ein. Die Diskussion des Panels drehte sich um das von der BKW unterstützte Modell, das sich an Kapazitätsmärkten orientiert. Vereinfachend handelt es sich dabei um einen zusätzlichen Markt für Versorgungssicherheit, wobei eine zentrale Instanz die nötigen Kraftwerkskapazitäten definiert und zentral beschafft. Wie künftige Marktmodelle in der Energie- und Stromversorgung ausgestaltet sein müssen, ist Gegenstand einer intensiven politischen Debatte. 

Mehr erfahren


Back to top