Für eine Berufslehre bewerben

Du willst dich für eine Berufslehre bei der BKW Gruppe bewerben? Hier findest du alle Infos zu Bewerbungsunterlagen, dem Vorstellungsgespräch sowie Tipps und Tricks von unseren Lernenden.

Bewerbungsunterlagen

Dein Bewerbungsdossier sollte drei Teile umfassen:

Mit deinem Motivationsschreiben teilst du uns mit, warum du dich für diese Stelle und das Unternehmen interessierst. Auf unserer Webseite kannst du dich über den Beruf und die BKW informieren. Auf maximal einer Seite (es darf gerne auch kürzer sein) beschreibst du, wieso du diesen Beruf lernen möchtest und warum gerade du perfekt zu dieser Lehrstelle passt. 

Tipps für ein gutes Motivationsschreiben:

  • Auf welche Stelle willst du dich bewerben? Erwähne sie.
  • Was reizt dich an deinem Wunschberuf? An der Branche? An der BKW?
  • Hast du bereits einen Schnuppertag in diesem Beruf besucht? Was waren deine Eindrücke?
  • Beschreibe dich selbst als Person. Welche deiner Stärken und Eigenschaften passen gut zu diesem Wunschberuf?
  • Warum sollen wir gerade dir diese Lehrstelle anbieten? Was bringst du mit, das zu uns passt?

 

Dein Lebenslauf gibt uns einen Überblick über alles, was du bisher gemacht hast. Die Struktur sollte immer gleich und der Inhalt auf dich massgeschneidert sein. Bei der Gestaltung kannst du aber kreativ werden!  

1. Persönliche Angaben

Reihe die Angaben zu deiner Person auf: Vorname und Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Heimatort, Nationalität.

Achte bei deiner E-Mail-Adresse darauf, dass sie für die Arbeitswelt geeignet ist. Eine E-Mail-Adresse mit deinem Vor- und Nachnamen ist immer gut.

Füge ein Bewerbungsfoto ein. Achte dabei auf eine gute Qualität, einen neutralen Hintergrund und dein Erscheinungsbild. Locker und entspannt mit einem sympathischen Lächeln wirkt am besten. 

2. Schulbildung

Welche Schulen hast du von wann bis wann besucht? Gib den Namen an und starte mit derjenigen, die du zuletzt besucht hast.

3. Praxiserfahrung

Zeige auf, welche Erfahrungen du bereits gesammelt hast. Vielleicht hast du bereits ein Schülerpraktikum, einen Ferienjob, eine Schnupperlehre. 

4. Sprachen

Welche Sprachen sprichst du und wie gut?

5. Hobbies

Was machst du in deiner Freizeit? Wo engagierst du dich freiwillig? Vielleicht übernimmst du bereits Verantwortung in der Schule oder im Familienbetrieb, in Vereinen oder in einer Jugendorganisation wie der Pfadi. Hier kannst du alles erwähnen.

 

 

Scanne alle deine Schul- und Arbeitszeugnisse (auch die von Ferienjobs) sowie deine Diplome ein. Achte dabei darauf, dass sie vollständig und lesbar sind. 

Wenn du bereits eine oder mehrere Schnupperlehren / Ferienjobs gemacht hast, lege auch deine Schnupperberichte bei. 

Füge alle Scans zu einem PDF-Dokument zusammen, zum Beispiel mit der gratis Webapp Smallpdf.

 

 

Schnupperlehre

Schnupperlehre

Berufslehre bei der BKW Gruppe: Infos zur Schnupperlehre und Termine der Schnuppertage.

Tipps für dein Vorstellungsgespräch

Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen. Nervös sein gehört dazu, bleib einfach du selbst! Sicherheit gewinnst du, wenn du dich auf das Vorstellungsgespräch vorbereitest. Hier unsere wichtigsten Tipps, sodass du am Gespräch überzeugst:

  • Mit wem hast du das Gespräch? Es macht einen guten Eindruck, wenn du deine Gesprächspartnerin oder deinen Gesprächspartner mit Namen begrüsst und verabschiedest.
  • Wann und wo findet das Gespräch statt? Damit du pünktlich am richtigen Ort bist, schreibe dir die Adresse und die Zeit des Vorstellungsgesprächs auf und lass dich vom Smartphone daran erinnern. Rechne genügend Zeit für die Anreise ein.
  • Informiere dich vorab über die BKW. Unsere Webseite gibt dir einen guten Einblick. 
  • Einige Antworten kannst du dir bereits im Voraus überlegen. Zum Beispiel auf die Frage "Was motiviert dich, diese Lehre zu machen?" oder "Was reizt dich daran besonders?" Zeige deine Begeisterung für die Lehrstelle. 
  • Der äussere Eindruck ist auch entscheidend. Achte deshalb auf ein gepflegtes Aussehen. 
  • Während des Gesprächs erfährst du vieles zu deiner Lehre. Nimm einen Schreibblock mit, damit du dir Notizen machen kannst. Notiere alles, was dir wichtig erscheint.
  • Notiere im Voraus deine Fragen, die du stellen möchtest (zur Lehrstelle, zu Personen, zum Team oder zum Unternehmen, etc.). Das Vorstellungsgespräch ist auch dafür da, all deine Fragen zu beantworten.

Wir freuen uns auf ein angeregtes und spannendes Gespräch mit dir!