Informationen für unsere Dienstleister und Lieferanten aus dem Ausland

Einreise Schweiz - Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19)

Um eine möglichst reibungslose und termingerechte Lieferung und Leistungserbringung sicherzustellen, bitten wir Sie die folgenden Informationen unbedingt zu beachten:

Der Schweizerische Bundesrat hat am 13. März 2020 die Verordnung 2 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus (COVID-19) dringlich verabschiedet. Diese sieht namentlich vor, dass die Grenzkontrollbehörden an allen Landgrenzen sowie an allen Luftgrenzen verpflichtet sind, allen Personen, die nicht über einen Aufenthaltstitel, eine Zusicherung der Bewilligung oder eine Meldebestätigung verfügen, die Einreise in die Schweiz zu verweigern (vgl. Art. 3 Abs. 1 Bst. b und c COVID-19-Verordnung 2). Weitere aktuelle Informationen finden Sie auf der Homepage des Staatssekretariats für Migration SEM: https://www.sem.admin.ch/sem/de/home/aktuell/aktuell/faq-einreiseverweigerung.html

Neue Meldebestätigungen (über das Meldeverfahren) und Bewilligungen werden von den Schweizerischen Kantonen nur noch ausgestellt , wenn ein öffentliches Interesse an der Tätigkeit in der Schweiz besteht. Aufgrund der aussergewöhnlichen Umstände ist in erster Linie der Schutz der Bevölkerung im Hinblick auf die Verbreitung der Krankheit sicherzustellen. Dazu sind zwingend die Voraussetzungen für die wirtschaftliche Landesversorgung aufrechtzuerhalten. Vorrang haben alle Tätigkeiten, welche die Verfügbarkeit von lebenswichtigen Gütern und Dienstleistungen in den Bereichen Heilmittel und Pflege, Lebensmittel, Energie, Logistik sowie Informations- und Kommunikationstechnologie sicherstellen. Dazu gehören insbesondere auch Wartungsarbeiten. Das Online Meldeverfahren für kurzfristige Erwerbstätigkeit finden Sie hier https://www.sem.admin.ch/sem/de/home/themen/fza_schweiz-eu-efta/meldeverfahren.html

Für Dienstleister (Grenzgänger) reicht es aus, sich mit einer Bewilligungskopie (ZEMIS Ausdruck) auszuweisen. Die Einreise kann gestattet werden, solange sie ihre Tätigkeiten in der Schweiz tatsächlich noch wahrnehmen können. In Zweifelsfällen ist mit dem zuständigen Migrationsamt oder der Abteilung Zulassung Aufenthalt (AAH) des SEM Kontakt aufzunehmen (vgl. Ziff. 7.3 der Weisungen zur Grenzkontrolle).

Für Lieferanten (Inhaber eines Warenlieferscheins im Rahmen eines gewerblichen Warentransports):

Die Einreise wird erlaubt, wenn die Person offensichtlich einen Transportauftrag ausführt (beispielsweise Speditionsbetrieb) und einen Warenlieferschein vorweisen kann. Als Warenlieferschein gilt jedes Begleitdokument für eine Warensendung, in welchem die in der Sendung gelieferten Waren aufgelistet sind.

Weitere Informationen finden Sie in den Weisungen des SEM: https://www.sem.admin.ch/dam/data/sem/aktuell/aktuell/einreisestopp/weisung-covid-19-d.pdf

Bei Fragen können Sie sich jederzeit an das durchgängig betreute Email-Postfach einkauf(at)bkw.ch wenden.

Beschaffung & Logistik

Wir entwickeln die entsprechenden Prozesse, Strukturen und Kompetenzen. Mit optimierten Produkten, termingerechter Beschaffung, besten Konditionen und kundenfreundlicher Beratung leisten wir unseren Beitrag zum Unternehmenserfolg. Dazu verhandeln wir mit Partnern und Lieferanten und koordinieren den Informations- und Warenfluss.

Qualität, Preis, Menge und Zeitpunkt der Lieferung sind für uns entscheidend. Wir beschaffen nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen, nach den Regeln des freien Wettbewerbs und – wo gesetzlich vorgeschrieben – nach den Regeln des öffentlichen Beschaffungswesens.

Neue Geschäftsmöglichkeiten ausschöpfen

Als BKW Energie AG haben Qualität und Innovation einen hohen Stellenwert. Die Fähigkeit, neue Produkte zu entwickeln und laufende Produktions- und Beschaffungsprozesse zu optimieren, sind ein wichtiges Kriterium in der Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten.

Als unser Lieferant sind Sie ein wichtiger Schlüsselfaktor für unsere Wettbewerbsfähigkeit. Wir erwarten daher von unseren Lieferanten hochwertige Qualität, Liefersicherheit, Innovationen, grosse Flexibilität und die Bereitschaft, an der kontinuierlichen Verbesserung unseres Unternehmens aktiv mitzuwirken. Wirtschaftlichkeit, Versorgungssicherheit, aber auch ökologische, ethische und soziale Kriterien sind uns wichtig.

Im Gegenzug bieten wir unseren Lieferanten faire und langfristige Partnerschaften.

Hinsichtlich der Vorqualifikation und Auswahl unserer Lieferanten, arbeiten wir mit dem Qualifizierungssystem der Firma Achilles. Das schafft für uns die Voraussetzungen, Lieferanten auszuwählen und diese zu bewerten und neue oder bestehende Geschäftsmöglichkeiten zu nutzen. Das Achilles-System ist ein zentralisiertes online-basiertes Registrierungs- und Vorqualifizierungssystem, welches den einkaufenden Organisationen genaue und validierte Informationen der Lieferanten zur Verfügung stellt und dadurch den Beschaffungsprozess der BKW Energie AG unterstützt.

Als Lieferant profitieren Sie von kosteneffizienten und zeitoptimierten Prozessen und können Ihr Profil einem breiten Publikum vorstellen.  Die Jahresgebühr für die Präqualifizierung ist abhängig von Ihrer Unternehmensgrösse und beträgt derzeit zwischen 480 und 940 Euro zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Sind Sie interessiert mit uns zusammenzuarbeiten oder an einer unserer Ausschreibungen teilzunehmen, dann bitten wir Sie, sich direkt bei Achilles zu registrieren.

Wenn Sie sich als Lieferant für BKW qualifizieren möchten, wenden Sie sich bitte an das Beschaffungsteam der BKW Energie AG. Sie erreichen uns unter einkauf(at)bkw.ch

Wir erstellen für Sie den Kontakt zu unserem Achilles-Partner her.

Allgemeine Information und Registrierung bei Achilles.

Der Beschaffungskodex der BKW bildet den verbindlichen Rahmen für das konzernweite Beschaffungsmanagement und setzt gemeinsam mit dem Lieferantenkodex die geschäftsethischen Grundlagen der BKW am Markt. Der Beschaffungs- und der Lieferantenkodex formulieren einerseits die Erwartungen an alle Beschaffenden der BKW im Hinblick auf eine effiziente und koordinierte Beschaffungsorganisation und umschreiben andererseits die Anforderungen der BKW an ihre Lieferanten.

Auch bei unseren Lieferanten setzen wir auf Nachhaltigkeit und gesetzestreues Verhalten innerhalb des Beschaffungsprozesses. Durch die Unterzeichnung des Lieferantenkodexes verpflichten Sie (und ihre Geschäftspartner) sich ausdrücklich zur Einhaltung der Leitprinzipien für nachhaltiges, ethisches sowie gesetzestreues Verhalten.

Bei Verdacht oder Kenntnis von Verstössen gegen Vorschriften, Gesetze und den BKW Lieferantenkodex melden Sie dies ihrer BKW Kontaktperson oder der Compliance Meldestelle (https://www.bkms-system.ch/coricos). 

nach oben