Geschäftsbericht 2019

Lösungen für eine lebenswerte Zukunft

Zum detaillierten Bericht

Scrollen

BKW mit Rekordergebnis

Die BKW hat 2019 das beste Ergebnis ihrer Geschichte erzielt: Mit 433 Mio. Franken lag der EBIT 19 Prozent über dem bereinigten Vorjahreswert. Den Umsatz konnte die BKW erneut um 7 Prozent auf 2'867 Mio. Franken und den Reingewinn um 149 Prozent auf 404 Mio. Franken erhöhen. Die BKW schlägt der Generalversammlung eine Erhöhung der Dividende von 1.80 auf 2.20 Franken pro Aktie vor.

Highlights 2019

Die BKW investiert in den wachsenden Markt für Gebäudeautomation und ICT: Sie geht gemeinsame Wege. Durch den Zusammenschluss mit der swisspro-Gruppe entsteht eine starke Schweizer Alternative für integrierte, intelligente und ressourceneffiziente Gebäudelösungen.  

Als erstes börsenkotiertes Schweizer Unternehmen hat die BKW Mitte Jahr einen Green Bond lanciert. Die grüne Anleihe über 200 Mio. CHF stiess auf grosses Interesse bei den Anlegerinnen und Anlegern und war mehrfach überzeichnet.  

Als grösste Netzbetreiberin der Schweiz hat die BKW wiederum über 100 Mio. CHF ins Stromnetz investiert. Sie unternimmt grosse Anstrengungen, die Investitionen in den Netzumbau kosteneffizient zu bewältigen, indem sie die Digitalisierung der Netzinfrastruktur weiter vorantreibt.   

Mit ingenhoven architects ist ein Vorreiter für ressourcen- und energieeffiziente Gebäude und Infrastrukturen zum Netzwerk der BKW gestossen. Ingenhoven architects gehören zu den renommiertesten Generalplanern für internationale Infrastrukturprojekte und setzen seit Jahren Massstäbe für ökologisches Bauen und nachhaltige Architektur.  

Im Bereich der Netzdienstleistungen hat die BKW mit dem Erwerb der deutschen LTB Leitungsbau GmbH einen bedeutenden Entwicklungsschritt gemacht. Die LTB hat sich seit der Übernahme bereits zwei lukrative Grossaufträge im Ausbau des deutschen Höchstspannungsnetzes gesichert.

Am 20. Dezember 2019 hat die BKW einmal mehr ihre Pionierrolle wahrgenommen. Sie hat mit Mühleberg das erste Kernkraftwerk der Schweiz vom Netz genommen. Anfang 2020 hat sie bereits mit dem Rückbau begonnen.  

Scrollen

«Die BKW hat 2019 das beste Resultat ihrer Geschichte erzielt.»

Suzanne Thoma, CEO

Die Aussichten für das laufende Jahr sind positiv. Allerdings sind die Auswirkungen des Coronavirus noch unklar. Sowohl für die Wirtschaft im Allgemeinen – als auch für die BKW. Sicher ist, dass die robuste Aufstellung der BKW auch in dieser Situation von Vorteil sein wird.  

Aktionärsbrief lesen

Scrollen

«Die BKW hat 2019 das beste Resultat ihrer Geschichte erzielt.»

Suzanne Thoma, CEO

Die Aussichten für das laufende Jahr sind positiv. Allerdings sind die Auswirkungen des Coronavirus noch unklar. Sowohl für die Wirtschaft im Allgemeinen – als auch für die BKW. Sicher ist, dass die robuste Aufstellung der BKW auch in dieser Situation von Vorteil sein wird. 

Aktionärsbrief lesen

Zahlen & Fakten

Umsatz
Umsatz
EBIT
EBIT*
Reingewinn
Reingewinn*

* gegenüber bereinigtem Vorjahreswert

Dienstleistungen

Umsatz
EBIT
Mitarbeitende

Detaillierter Geschäftsbericht

Lesen Sie unseren detaillierten Geschäftsbericht online oder laden Sie die PDF-Version herunter.

Geschäftsbericht online Geschäftsbericht als PDF

Lösungen für eine lebenswerte Zukunft

In Kurzspots zeigen wir Lösungen in den Themenbereichen Energie, Gebäude und Infrastrukturen. Diese Themen sind zentral für die Bewältigung grosser gesellschaftlicher Herausforderungen wie beispielsweise des Klimawandels. Dazu leisten wir mit unseren Lösungen einen wichtigen Beitrag: Die BKW macht’s möglich.

BKW berechnet dienstleistend für ewb den ertragsmaximalen Einsatz ihrer Wasserkraftwerke. ewb behält die volle Kontrolle über ihre Wasserkraftwerke und setzt die Werke selber an der Strombörse ein. 

Sonnenenergie ist jetzt auch für Mehrfamilienhäuser interessant: Hausbesitzer können sich mit ihren Mietern zu einem eigenen Kraftwerk zusammenschliessen. 

Heute kommen Solarleuchten oft im öffentlichen sowie privaten Bereich zum Einsatz. So auch in der Gemeinde Ipsach. Zwei Solarleuchten speichern die Sonnenenergie in ihren Akkus und sind damit völlig unabhängig von einer externen Stromversorgung.

Skistar Didider Cuche baut auf den Fundamenten des Stalls und des Wohnhauses seiner Grosseltern im Berner Jura ein Heim für seine Familie. Als Partnerin für sein Umbauprojekt hat er BKW Building Solutions gewählt.

In Würenlos AG stehen 260 Hydranten. Sie alle sind mit dem Kontrollsystem LORNO ausgerüstet und dadurch intelligent. Das hat viele Vorteile, wie Brunnenmeister Felix Zürcher verrät.

Das Wasserkraftwerk Berschnerbach bei Walenstadt im Kanton St. Gallen ist offiziell in Betrieb. Es deckt rund die Hälfte des Strombedarfs der Gemeinde Walenstadt und versorgt 2'800 Haushalte mit einheimischer, erneuerbarer Energie.

Das Holzgas-Blockheizkraftwerk von Bauer Peter Fischer in Schleitheim (SH) produziert Strom und Heizwärme nicht nur für seinen Hof, sondern auch für das nahegelegene Altersheim.