News

Professionell und digital Energie beschaffen

Viele Schweizer Energieversorgungsunternehmen (EVU) und Grosskunden (GK) beschaffen Energie nach wie vor manuell. Das dürfte sich schon bald ändern: Dank einer Partnerschaft der BKW mit der digitalen Energie-Handelsplattform enmacc erhalten EVU und GK die Chance, einfach und transparent Energie zu beschaffen.

Die BKW geht eine Partnerschaft mit der Energie-Handelsplattform enmacc ein. Das schnell wachsende deutsche Unternehmen ist spezialisiert auf die Digitalisierung des bilateralen Energiehandels in Europa. Dazu gehört neben dem digitalen OTC-Trading – dieser bezieht sich auf Handelsgeschäfte, die nicht an einer klassischen Börse getätigt werden – auch die digitale Abbildung des gesamten Ausschreibungs- und Beschaffungsprozesses. In der Partnerschaft wird BKW, die Handelsplattform enmacc selbst nutzen und bei der Einführung in den Schweizer Energiemarkt aktiv als Anbieter unterstützen. Hinzu kommt die Integration mit der digitalen Vertriebsplattform der BKW.

«Durch die Kooperation kann die BKW ihre Rolle als Innovationstreiberin weiter ausbauen und macht einen wichtigen Schritt bei der Digitalisierung des Vertriebsgeschäfts», sagt Moritz Bissegger, Leiter Sales Solutions vom Handel BKW. Zudem entwickelt die BKW weitere Services im Bereich Reporting und Marktinformationen für ihre Kunden, die ihnen die Energiebeschaffung vereinfacht.

Bessere Preise und immer den Überblick

Das Herzstück der Energie-Handelsplattform enmacc ist der Marktplatz «entender», auf dem bereits über 230 europäische Energieunternehmen und Handelshäuser aktiv sind. Es bietet den Nutzern einen einfachen und kostengünstigen Zugang zum professionellen Energiehandel -sowie zur Energiebeschaffung. Somit ist die Handelsplattform auch interessant für EVU, die oftmals über wenige Ressourcen verfügen. Denn mit entender können sie gleichzeitig mit mehreren Anbietern handeln – sogar mit bisher unbekannten – und so bessere Preise erzielen. Damit erübrigen sich Emails, Telefonate oder Excellisten, denn das Tool deckt den gesamten Ausschreibungsprozess ab.

Nutzer behalten jederzeit den Überblick über die Preise und laufende Trades – auf dem Desktop oder auch auf dem Smartphone. Hinsichtlich des Kundennutzens sagt Hans-Joachim Demmel, Leiter Sales bei der BKW: «Mit der Entwicklung der Vertriebsplattform werden wir unser digitales Produktportfolio als Dienstleister weiter ausbauen und wir fördern mit der Nutzung der Handelsplattform von enmacc die Transparenz und Einfachheit in der Energiebeschaffung für unsere Kunden».

Professionelles Trading – auch für kleinere EVU

Moritz Bissegger ist überzeugt, dass die Tools den Nerv der Zeit treffen: «Viele EVU beschaffen den Strom in der heutigen digitalen Welt nach wie vor analog. Mit steigenden Marktanforderungen im Vertriebsgeschäft sind digitale Lösungen eine grosse Hilfe und ein echtes Bedürfnis.» Damit sei auch das Fehlerrisiko in den täglichen Prozessen um einiges kleiner. «Mit solchen Tools können Kunden ähnlich wie grosse Unternehmen eine sehr professionelle und transparente Energiebeschaffung betreiben – ohne grossen finanziellen Aufwand», sagt Bissegger.

enmacc ist inzwischen in 13 Ländern aktiv – dank der BKW nun auch in der Schweiz. Für Marc Trieschmann, Managing Director & Co-Founder von enmacc, ein grosser Gewinn: «Die Partnerschaft mit der BKW freut uns sehr. Einerseits, weil wir so sehr schnell enmacc im  Schweizer Markt etablieren können. Andererseits aber auch, weil wir von der breiten Erfahrung des Unternehmens profitieren und unsere Produkte mit einem Sparringspartner weiterentwickeln können». Die digitale Einbettung des unabhängigen Marktplatzes enmacc in die Vertriebsplattform der BKW ermöglicht den EVU sichere und effiziente Portfolio- und Beschaffungsprozesse.»

Über 800 Händler sind bereits an der unabhängigen Handelsplattform von enmacc angeschlossen. Sie gilt als die am schnellsten wachsende OTC Energie-Handelsplattform Europas.


Pilotkunden gesucht!

Damit wir die Handelsplattform ideal auf die Bedürfnisse der Nutzer ausrichten können, suchen wir Pilotkunden (EVU oder Endkunden). Diese erhalten einen ersten Einblick in die einfache und transparente Energiebeschaffung – und können erst noch Einfluss auf die Weiterentwicklung der Plattform nehmen.

An folgenden Events stellen wir die Plattform im Detail vor:
BKW EVU-Day: 23. Januar 2020 in Kirchberg
E-World: 11. - 13. Februar in Essen (D)

nach oben