Zurück zur Übersicht

Raboud Energie SA und LAMI SA stossen zur BKW

Entwicklung in der Romandie 

Raboud Energie SA und LAMI SA stossen zur BKW Gruppe. Raboud Energie SA mit Sitz in Bulle ist auf den Bereich Gebäudetechnik spezialisiert. LAMI SA mit Sitz in Martigny ist im Bereich der Elektrotechnik tätig. Die beiden Unternehmen können nun von den Dienstleistungen der BKW profitieren und ihren Kunden integrierte Lösungen anbieten. Die BKW ihrerseits stärkt ihre Präsenz in der Westschweiz und führt die rasche Umsetzung ihrer Strategie fort.  

Raboud Energie SA

Die Raboud Energie SA ist hauptsächlich in den Kantonen Freiburg, Waadt und Wallis tätig. Die Kernkompetenzen des 2008 gegründeten Unternehmens umfassen sämtliche Arbeiten im Bereich Gebäudetechnik, insbesondere Heizung, Lüftung und Sanitäranlagen.

Das Unternehmen, das rund 50 Mitarbeitende zählt, wird an die BKW ISP AG angegliedert. Sein bisheriger Besitzer wird unter anderem die Aufgabe haben, die Aktivitäten der BKW in der Romandie im Bereich Gebäudetechnik weiterzuentwickeln. Bisher konnte die BKW bereits ihren Kunden in der gesamten Deutschschweiz integrierte Lösungen anbieten. Mit dieser Übernahme können nun auch Kunden in der Westschweiz von diesem Angebot profitieren.

LAMI SA

Mit der Übernahme der LAMI SA setzt die BKW die Entwicklung ihres Engineering-Portfolios fort: Das Unternehmen beschäftigt 35 Mitarbeitende und wird dem Geschäftsbereich Netze der BKW angegliedert.

Die 1987 gegründete und in Martigny ansässige Gruppe LAMI SA ist vor allem in der Elektrotechnik und dort in den Bereichen Infrastruktur, Gebäude und Industrie tätig. Im Lauf der letzten Jahre hat sich die LAMI SA einen ausgezeichneten Ruf erarbeitet und verfügt über ein grosses Kunden- und Partnernetzwerk, das sie in Zusammenarbeit mit der BKW noch weiter ausbauen wird.

Innovative Lösungen aus einer Hand

Die BKW setzt die Entwicklung ihrer Kompetenzen fort. Sie positioniert sich als attraktive Anbieterin von integrierten Lösungen, die auf die Bedürfnisse ihrer Kunden zugeschnitten sind. LAMI SA und Raboud Energie SA werden durch die neue Partnerschaft ihre eigenen Dienstleistungspaletten ebenfalls erweitern können. Die beiden Unternehmen werden unter der Leitung der bisherigen Geschäftsführer weiterhin eigenständig bleiben. Auf Mitarbeiterebene sind keine Änderungen vorgesehen. Dank den Übernahmen kann die BKW ihre Position in den französischsprachigen Märkten ausbauen.

nach oben