Zurück zu den Medienmitteilungen

Planungsarbeiten weit fortgeschritten

Gesamterneuerung Unterstation Brislach der BKW AG

Die Planungsarbeiten für die Gesamterneuerung der Unterstation Brislach der BKW AG schreiten zügig voran. Mit der Gesamterneuerung wird die über 40jährige Freiluftanlage durch eine moderne Innenraumanlage ersetzt. Die Investitionen, für welche die BKW und die IWB (Industrielle Werke Basel) anteilsmässig aufkommen, belaufen sich auf rund 17 Mio. CHF.

Die Unterstation besteht aus einer 132 kV- sowie einer 50 kV-Anlage mit zwei entsprechenden Transformierungen, die der Versorgung des Laufentals dienen. Die neuen technischen Einrichtungen, die in

Räumen untergebracht sein werden, werden die Verfügbarkeit und die Zuverlässigkeit der Anlage deutlich erhöhen. Ein Grossteil der heute bestehenden Freiluftanlagen wird nach Inbetriebnahme der neuen

gasisolierten Schaltanlagen zurückgebaut werden.

 

 

BKW und IWB sehen vor, die Planungsarbeiten bis im Frühjahr 2013 abzuschliessen, um danach mit der Gesamterneuerung zu beginnen. Die damit verbundenen Arbeiten dürften insgesamt rund 30 Monate in

Anspruch nehmen. Die Investitionskosten belaufen sich auf rund 17 Mio. CHF. Dabei entfallen auf die BKW rund 14 Mio. CHF, der Rest auf die IWB.

 

Auskünfte:

 

 

 

BKW AG 

 

 

Media Communications

 

 

Tel. 031 330 51 07

 

 

sebastian.vogler@bkw-fmb.ch

IWB Industrielle Werke Basel 

 

 

Unternehmenskommunikation 

 

 

Tel. 061 275 96 53 

 

 

medien@iwb.ch

nach oben