Du bist noch unschlüssig, welcher Lehrberuf für dich der passende ist? Oder möchtest du dich auf eine Lehrstelle bewerben und weisst nicht wie? Dann melde dich für eine Schnupperlehre an oder lies die Bewerbungstipps von unseren Lernenden.

Bist du in der 8. Klasse und möchtest einen praktischen Einblick in die Arbeitswelt erhalten?

Melanie Reber, Berufsbildungsverantwortliche bei der BKW, beantwortet deine Fragen zum Thema Schnuppern.

Melanie, lohnt es sich zu schnuppern?

Auf jeden Fall! An einem Schnuppertag geht es in erster Linie darum, dass du den Beruf und die BKW kennenlernen kannst. Nach einem Schnuppereinsatz kannst du besser einordnen, ob dich ein Beruf wirklich interessiert und dein Herz höherschlagen lässt. Darüber hinaus wirst du mit dem Bewerbungsprozess vertraut und sammelst Erfahrungen, die dir bei Bewerbungsgesprächen nützlich sein können.

Wie finde ich heraus, welche Berufe ich schnuppern soll?

Deine Berufswahl ist kein einfacher Prozess – mit schnuppern lernst du Berufe direkt im Arbeitsumfeld kennen. Besonders spannend ist dieser Einblick, wenn du weisst, welcher Beruf dich wirklich interessiert. Überlege dir Antworten auf die folgenden Fragen. Sie helfen dir, den richtigen Schnuppertag für dich zu finden. Wo sind deine Stärken und Fähigkeiten? Was machst du in der Schule besonders gerne? Kennst du die Berufe, die zu dir passen? Einen Überblick über alle Berufe findest du im Internet auf der Webseite der Berufsberatung. Schau doch rein und mach dir ein Bild.

Wann ist ein idealer Zeitpunkt zum Schnuppern?

In der Regel schnupperst du während der 8. Klasse. Aufgrund der besonderen Lage in Zusammenhang mit dem Coronavirus bieten wir teilweise virtuelle Schnuppertage an. Zu jedem Beruf gibt es passende Schnuppertage. Auf unserer Webseite findest du alle BKW-Schnuppertage ausgeschrieben. Melde dich an. Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen! Erkundige dich auch bei unseren Konzerngesellschaften, wann sie Schnuppertage anbieten.

Was erlebe ich an einem Schnuppertag bei der BKW?

Das ist je nach Beruf unterschiedlich. Auf jeden Fall lernst du uns persönlich kennen und erfährst von unseren Lernenden, wie der Arbeitsalltag bei uns ist.

Wie kann ich mich auf einen Schnuppertag vorbereiten?

Ich kann mir gut vorstellen, dass ein Schnuppertag aufregend ist. Meine Tipps für dich sind: Informiere dich, wann du wo sein musst und bei wem du dich am Schnuppertag melden sollst. Berechne die Zeit, die du brauchst, um von zu Hause an den Ort zu kommen. Plane genügend Zeit für den Weg ein, damit du pünktlich sein kannst. Schreibe deine Fragen zu Hause auf und nutze die Gelegenheit, deine Fragen zu stellen. So findest du viel über den Beruf und den Arbeitsalltag heraus. Überlege dir, was du anziehen willst. Vielleicht ist eine besondere Arbeitskleidung nötig. Wenn du nicht sicher bist, gibt dir deine Ansprechperson bei uns gerne Auskunft. Wir werden dir einen Einblick in den Beruf geben und besprechen mit dir alles, was unklar ist. Du wirst am Ende des Tages bestimmt wissen, ob dieser Beruf etwas für dich ist.

Was passiert nach dem Schnuppertag?

Falls dir der Schnuppertag bei uns gefallen hast, freuen wir uns auf deine Bewerbung. Unsere Lehrstellen sind auf unserer Webseite ausgeschrieben. Falls du keine passende Lehrstelle gefunden hast, kannst du ein "Job-Abo" einrichten und wirst automatisch über deine Traumlehrstelle informiert.

Kann ich mich an einen weiteren Schnuppertag anmelden?

Auf jeden Fall! Wir möchten dich in deiner Berufswahl unterstützen. Eine Lehre zu machen ist ein wichtiger Schritt, der gut überlegt sein soll. Deshalb ist es uns ein Anliegen, dass du so lange schnupperst, bist du deinen Traumberuf gefunden hast, der zu dir passt.

Danke für das Gespräch!

Melde dich zum Schnuppern an

Die nächsten Schnuppertage für Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse finden im Frühjahr 2021 statt.

Ab 27. Januar 2021 kannst du dich hier an die nächsten Schnuppertage anmelden. Trage den Anmeldetermin bereits heute in deinem Kalender ein!

 

Regelmässige Schnuppertage

Bei den Berufen Geomatiker/-in EFZ und Netzelektriker/-in EFZ führen wir regelmässig Schnuppertage durch:

Geographie x Informatik = Geomatik? Finde es bei uns heraus! Als Geomatikerin und Geomatiker bei der BKW sorgst du für die Verbindung von Geographie und Informatik, vermisst per Satellit Leitungen und Baustellen und lernst Geoinformationen im Internet bereitzustellen.

An einer Informationsveranstaltung erfährst du mehr zur Geomatik-Lehre bei der BKW. Anschliessend hast du auch die Möglichkeit, einen Schnuppertag zu besuchen. Um dich anzumelden, schicke uns eine E-Mail mit deinem Lebenslauf zu. Vielleicht magst du uns verraten, weshalb du diesen Beruf schnuppern möchtest? Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen!

Als Netzelektriker/in baust und unterhältst du Anlagen für den Transport und die Verteilung elektrischer Energie. Du verlegst zum Beispiel Leitungen im Boden, stellst Strommasten auf oder kümmerst dich um die Strassenbeleuchtung.

Gerne geben wir dir während einer Schnupperlehre einen Einblick in den Beruf als Netzelektriker/-in EFZ.  Um dich anzumelden, schicke uns eine E-Mail mit deinem Lebenslauf zu. Vielleicht magst du uns verraten, weshalb diesen Beruf schnuppern möchtest? Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen! 

Um die Sicherheit während der Schnupperlehre sicherstellen zu können, ist ein Deutschniveau von B1/B2 notwendig. 

 

 

Falls dir der Schnuppertag bei uns gefallen hat, freuen wir uns auf deine Bewerbung!

Anfang August 2021 werden unsere Lehrstellen für das Jahr 2022 hier ausgeschrieben. Offene Lehrstellen mit Beginn 2021 findest du auf unserem Jobportal.

Bewerbende in der engeren Auswahl werden die BKW als Ausbildungsbetrieb während eines Bewerbungstages näher kennenlernen. An diesem Tag werden wir dir einen vertieften Einblick in den Beruf geben und alles mit dir besprechen, was dir noch unklar ist.

Bewerbungstipps von unseren Lernenden

Unsere Lernenden geben dir hilfreiche Bewerbungstipps zu deinen Bewerbungsunterlagen und zum Vorstellungsgespräch.

Bewerbungsunterlagen

Dein Bewerbungsdossier sollte drei Teile umfassen:

Mit deinem Motivationsschreiben teilst du uns mit, warum du dich für diese Stelle und das Unternehmen interessierst. Auf unserer Webseite kannst du dich über den Beruf und die BKW informieren. Auf maximal einer Seite (es darf gerne auch kürzer sein) beschreibst du, wieso du diesen Beruf lernen möchtest und warum gerade du perfekt zu dieser Lehrstelle passt. 

Tipps für ein gutes Motivationsschreiben:

  • Auf welche Stelle willst du dich bewerben? Erwähne sie.
  • Was reizt dich an deinem Wunschberuf? An der Branche? An der BKW?
  • Hast du bereits einen Schnuppertag in diesem Beruf besucht? Was waren deine Eindrücke?
  • Beschreibe dich selbst als Person. Welche deiner Stärken und Eigenschaften passen gut zu diesem Wunschberuf?
  • Warum sollen wir gerade dir diese Lehrstelle anbieten? Was bringst du mit, das zu uns passt?

Dein Lebenslauf gibt uns einen Überblick über alles, was du bisher gemacht hast. Die Struktur sollte immer gleich und der Inhalt auf dich massgeschneidert sein. Bei der Gestaltung kannst du aber kreativ werden!  

Persönliche Angaben

  • Reihe die Angaben zu deiner Person auf: Vorname und Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Heimatort, Nationalität.
  • Achte bei deiner E-Mail-Adresse darauf, dass sie für die Arbeitswelt geeignet ist. Eine E-Mail-Adresse mit deinem Vor- und Nachnamen ist immer gut.
  • Füge ein Bewerbungsfoto ein. Achte dabei auf eine gute Qualität, einen neutralen Hintergrund und dein Erscheinungsbild. Locker und entspannt mit einem sympathischen Lächeln wirkt am besten. 

Schulbildung
Welche Schulen hast du von wann bis wann besucht? Gib den Namen an und starte mit derjenigen, die du zuletzt besucht hast.

Praxiserfahrung
Zeige auf, welche Erfahrungen du bereits gesammelt hast. Vielleicht hast du bereits ein Schülerpraktikum, einen Ferienjob, eine Schnupperlehre. 

Sprachen
Welche Sprachen sprichst du und wie gut?

Hobbies
Was machst du in deiner Freizeit? Wo engagierst du dich freiwillig? Vielleicht übernimmst du bereits Verantwortung in der Schule oder im Familienbetrieb, in Vereinen oder in einer Jugendorganisation wie der Pfadi. Hier kannst du alles erwähnen.

Scanne alle deine Schul- und Arbeitszeugnisse (auch die von Ferienjobs) sowie deine Diplome ein. Achte dabei darauf, dass sie vollständig und lesbar sind. 

Wenn du bereits eine oder mehrere Schnupperlehren / Ferienjobs gemacht hast, lege auch deine Schnupperberichte bei. 

Füge alles Scans zu einem PDF-Dokument zusammen, zum Beispiel mit der gratis Webapp Smallpdf.

 
Tipps für dein Vorstellungsgespräch

Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen. Nervös sein gehört dazu, bleib einfach du selbst! Sicherheit gewinnst du, wenn du dich auf das Vorstellungsgespräch vorbereitest. Hier unsere wichtigsten Tipps, sodass du am Gespräch überzeugst:

  • Mit wem hast du das Gespräch? Es macht einen guten Eindruck, wenn du deine Gesprächspartnerin oder deinen Gesprächspartner mit Namen begrüsst und verabschiedest.
  • Wann und wo findet das Gespräch statt? Damit du pünktlich am richtigen Ort bist, schreibe dir die Adresse und die Zeit des Vorstellungsgesprächs auf und lass dich vom Smartphone daran erinnern. Rechne genügend Zeit für die Anreise ein.
  • Informiere dich vorab über die BKW. Unsere Webseite gibt dir einen guten Einblick. 
  • Einige Antworten kannst du dir bereits im Voraus überlegen. Zum Beispiel auf die Frage "Was motiviert dich, diese Lehre zu machen?" oder "Was reizt dich daran besonders?" Zeige deine Begeisterung für die Lehrstelle. 
  • Der äussere Eindruck ist auch entscheidend. Achte deshalb auf ein gepflegtes Aussehen. 
  • Während des Gesprächs erfährst du vieles zu deiner Lehre. Nimm einen Schreibblock mit, damit du dir Notizen machen kannst. Notiere alles, was dir wichtig erscheint.
  • Notiere im Voraus deine Fragen, die du stellen möchtest (zur Lehrstelle, zu Personen, zum Team oder zum Unternehmen, etc.). Das Vorstellungsgespräch ist auch dafür da, all deine Fragen zu beantworten.

Wir freuen uns auf ein angeregtes und spannendes Gespräch mit dir!

Offene Lehrstellen

nach oben