Du bist in der 8. Klasse und möchtest einen unserer Lehrberufe näher kennenlernen? Hier findest du Informationen zur Vorbereitung zum Thema Schnuppertage.

Falls dir der Schnuppertag bei uns gefallen hat, findest du Tipps worauf du bei der Bewerbung und dem Vorstellungsgespräch achten solltest. 

Deine Schnupperlehre

Deine Berufswahl steht vor der Türe – mit schnuppern lernst du Berufe direkt im Arbeitsumfeld kennen. Besonders spannend ist dieser Einblick, wenn du weisst welcher Beruf dich wirklich interessiert. Überlege dir Antworten auf die folgenden Fragen. Sie helfen dir, den richtigen Schnuppertag für dich zu finden.

  • Was hast du für Interessen?
  • Wo sind deine Stärken und Fähigkeiten?
  • Was machst du in der Schule besonders gerne?
  • Kennst du die Berufe, die zu dir passen? Einen Überblick über alle Berufe findest du im Internet auf der Webseite der Berufsberatung Übersicht Berufe. Schau doch rein und mache dir ein Bild.

Zu jedem Beruf gibt es passende Schnuppertage. Auf unserer Webseite findest du alle BKW Schnuppertage ausgeschrieben. Melde dich an, wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen.

So kannst du dich auf den Schnuppertag vorbereiten:

  • Informiere dich, wann du wo sein musst und bei wem du dich am Schnuppertag melden sollst.
  • Berechne die Zeit, die du brauchst, um von zu Hause an den Ort zu kommen. Plane genügend Zeit für den Weg ein, damit du pünktlich bist.
  • Finde so viel du kannst über den Beruf heraus und schreibe deine offenen Fragen auf.
  • Überlege dir, was du anziehen willst. Vielleicht ist eine besondere Arbeitskleidung nötig. Wenn du nicht sicher bist, gibt dir deine Ansprechperson bei uns gerne Auskunft.
  • Notiere dir, was du über den gewählten Beruf erfährst, und nutze die Gelegenheit, deine Fragen zu stellen.

Wir werden dir einen Einblick in den Beruf geben und besprechen mit dir alles, was unklar ist. Du wirst am Ende des Tages bestimmt wissen, ob dieser Beruf etwas für dich ist.

Dein Bewerbungsdossier

Dein Bewerbungsdossier sollte drei Teile umfassen:

Dein Motivationsschreiben

Mit dem Motivationsschreiben teilst du uns mit, warum du dich für diese Stelle und das Unternehmen interessierst. Auf unserer Webseite kannst du dich über den Beruf und die Firma informieren. Du zeigst uns auf, wieso gerade du die perfekte Kandidatin oder der perfekte Kandidat für diese Lehrstelle bist. Wir erwarten maximal eine Seite als Motivationsschreiben, es darf aber auch kürzer sein.

Deine Antworten auf die folgenden Fragen ergeben ein vollständiges Motivationsschreiben:

  • Auf welche Stelle willst du dich bewerben? Erwähne sie.
  • Was reizt dich an diesem Beruf? An der Lehrstelle? An der Firma?
  • Hast du einen Schnuppertag in diesem Beruf besucht? Was waren deine Eindrücke?
  • Beschreibe dich selbst als Person. Gehe dabei auf deine Interessen und deine Stärken ein. Hast du Hobbies die deine Fähigkeiten zeigen?
  • Warum sollen wir gerade dich anstellen? Was bringst du mit, das zu uns passt?

Lebenslauf

Dein Lebenslauf gibt uns einen Überblick über alles, was du bisher gemacht hast. Er sollte auf dich passen und dir entsprechen. Wichtig ist, dass der Lebenslauf vollständig ist, denn er enthält alles, was die Personalabteilung über dich wissen muss. Lege deinen Lebenslauf immer als PDF Dokument bei.

Dein Lebenslauf sollte folgende Teile enthalten und übersichtlich dargestellt sein:

  • Angaben zur Person: Füge ein Bewerbungsfoto ein. Achte dabei auf eine gute Qualität, einen neutralen Hintergrund und dein Erscheinungsbild. Locker und entspannt mit einem sympathischen Lächeln wirkt am besten.
  • Reihe die Angaben zu deiner Person untereinander auf: Vorname und Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum.
  • Praxiserfahrung: Zeige auf, welche Erfahrungen du bereits gesammelt hast. Zuoberst kommt die Neuste. Schreibe das Datum der Lehre oder der Schnuppertage mit dem entsprechenden Lehrberuf dazu.
  • Ergänze jeden Eintrag mit der Firma, der Abteilung oder dem Bereich und zähle vier bis fünf Aufgaben auf, die du übernommen hast.
  • Schulbildung: Welche Schulen hast du von wann bis wann besucht? Gib den Namen an und starte mit derjenigen, die du zuletzt besucht hast.
  • Sprachen: Welche Sprachen sprichst du und wie gut?
  • Hobbies: Was machst du in deiner Freizeit?

Zeugnisse und Diplome

  • Scanne alle deine Schul- und Arbeitszeugnisse sowie deine Diplome ein, achte dabei darauf, dass sie vollständig sind. Füge sie zu einem PDF Dokument zusammen.
  • Wenn du bereits eine oder mehrere Schnupperlehren gemacht hast, lege deine Schnupperberichte ins gleiche PDF Dokument.

Tipps für dein Vorstellungsgespräch

Eine gute Vorbereitung gibt dir Sicherheit und das spüren wir. Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen. Achte auf die folgenden Punkte und der Weg ist frei für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch.

  • Unserer Website bkw.ch gibt dir einen Einblick in die BKW – schau kurz rein.
  • Damit du zur richtigen Zeit am richtigen Ort bist, schreibe dir die Adresse und die Zeit des Vorstellungsgesprächs auf und lasse dich vom Smartphone daran erinnern.
  • Auch den Namen der Person, mit der du das Vorstellungsgespräch hast, solltest du notieren und kennen, damit du sie begrüssen kannst.
  • Pünktlich sein macht einen guten Eindruck, rechne deshalb genügend Zeit für die Anreise ein.
  • Einige Antworten kannst du dir bereits im Voraus überlegen. Zum Beispiel auf die Frage: was motiviert dich, diese Lehre zu machen?
  • Der äussere Eindruck ist auch entscheidend, achte deshalb auf ein gepflegtes Aussehen.
  • Wir werden dir einiges zur Lehre erzählen, nimm einen Schreibblock mit, damit du dir Notizen machen kannst.
  • Notiere im Voraus die Fragen, die du stellen möchtest (zur Lehrstelle, zu Personen, zum Team oder zum Unternehmen etc.).

Beachte während dem Vorstellungsgespräch folgende Punkte, dann kommt es bestimmt gut:

  • Es macht einen guten Eindruck, wenn du deine Gesprächspartnerin oder deinen Gesprächspartner mit Namen begrüsst und verabschiedest.
  • Ein Lächeln erleichtert dir den Start.
  • Deine Körpersprache unterstützt dich, sitze deshalb aufrecht und platziere deine Hände auf dem Tisch vor dir.
  • Halte mit deinem Gegenüber Blickkontakt und höre aufmerksam zu.
  • Zeige deine Begeisterung für die Lehrstelle. Was reizt dich daran besonders?
  • Notiere alles was dir wichtig erscheint.
  • Erkundige dich zum Abschluss über das weitere Vorgehen und wann du Bescheid bekommst oder Bescheid geben musst.
  • Nervös sein gehört dazu, bleib einfach du selbst.

 Wir freuen uns auf ein angeregtes und spannendes Gespräch mit dir!

 

Bald beginnt meine Lehre

Beim Durchklicken findest du noch ein paar Tipps zum bevorstehenden Start deiner Lehre.

Organisiert

Merke dir, wo, wann und bei wem du dich für deinen ersten Arbeitstag melden sollst & rechne genügend Zeit für deine Anreise ein

Informiert

Kläre vorher ab, ob du eigenes Arbeitsmaterial mitbringen musst.

Gepflegt

Achte auf dein Äusseres und trage für den Beruf angemessene Kleidung.

Aufmerksam

Höre aufmerksam zu. Da vieles neu sein wird, bringe einen Schreibblock mit und schreibe dir alles Wichtige auf. Wenn dir etwas nicht klar ist, darfst du jederzeit nachfragen.

Neugierig

Wir freuen uns auf deine Neugier und dein Interesse am ausgewählten Beruf und an deiner Lehrstelle. Sei freundlich und du selber.

Das könnte dich auch interessieren

Kontakt

Bitte teile uns mit, welcher Beruf und welche Ausbildungsfirma dich interessiert.

Lara Cinotti
Leiterin Berufsbildung BKW Gruppe

Kontaktiere mich

nach oben