Wasserverluste reduzieren

  • "Da LORNO die Geräusche im Wasser wahrnimmt,
    erkennt es selbst kleinste Löcher in einem Kunststoffrohr."
    Gemeinde Balgach, Presseartikel Unteres Rheintal. lesen
  • "Insgesamt wird mit einem permanenten Überwachungssystem
    die Versorgungssicherheit erhöht."
    Industrielle Betriebe Interlaken, Interview. lesen
  • "Dank dem neuen Bringsystem entfällt das mühsame und
    zeitaufwendige Auslesen der Daten vor Ort."
    EW Lachen AG, Presseartikel Zürichsee-Zeitung Obersee. lesen
  • "Ausschlaggebend für die Anschaffung des Systems Lorno war [...], dass dieses im Gegensatz
    zu anderen Systemen unabhängig von den Leitungsmaterialien funktioniert."
    Gemeinde Sargans, Presseartikel Sarganserländer. lesen

Das Netz 24/7 im Griff
Sie überwachen permanent das Wassernetz. Aktuelle Zustandsmeldungen erhalten Sie dorthin, wo Sie sie benötigen und weiterverarbeiten.
 

Leitungsmaterial unabhängig
Egal ob Ihre verlegten Leitungen aus Guss, Polyethylen oder gemischte Materialen bestehen: Mit LORNO überwachen Sie unabhängig von Material und Dimensionen jederzeit zuverlässig.

Leckposition schnell auffinden
Leitungsleck? Kein Problem! LORNO ermittelt Ihnen die möglichen Leckpositionen, damit Sie blitzschnell reagieren und Folgeschäden vermeiden.

Kosten sparen
Nichts bleitb Ihnen verborgen. Sie wissen jederzeit wohin das Wasser aus Ihrem Netz fliesst und wo es verbraucht wird. Langfristig sparen Sie dadurch viel Geld.

Leckortung auf Basis Ihrer GIS-Daten

Die Leckortung ist als Option zur Leckerkennung erhältlich. Wenn das System eingerichtet ist, führt es automatisch Leckortungen durch Kreuzkorrelationen und unter Einbezug der GIS-Daten durch.

Durch Aussagekräftigkeit und Analyse der Korrelationsmessungen, Ihrer GIS-Daten und das Leitungsmaterial werden eine (oder mehrere) mögliche Leckposition(en) auf der Karte angezeigt. Die Genauigkeit beträgt bis zu fünf Prozent der Leitungslänge zwischen den Messpunkten.

LORNO in der Praxis - Erfahren Sie mehr

YouTube Video


nach oben