Wärmeverbund Grindelwald

Mit der CO2-neutralen Fernwärme aus einheimischen Holzschnitzeln werden in Grindelwald über 50 Hotels, öffentliche Gebäude sowie private Haushalte mit thermischer Energie versorgt.

 

Trägerschaft:

BKW Energie AG
Gemeinde Grindelwald
Handwerker- und Gewerbeverein Grindelwald
Grindelwald Hotels

Anlagetyp:

Holzschnitzelheizung mit Wärmerückgewinnung und Entschwadung

Besonderheit:

Erstes in der Schweiz betriebenes Heizwerk mit Vollentschwadung inklusive Wärmerückgewinnung und Verbrennungsluftkonditionierung

Brennstoffbedarf:

27 200 Schüttraummeter im Endausbau Bestehend aus Waldhackschnitzeln, Sägereirestholz und Altholz

Wärmeleistung:

1,2 MW Holzheizkessel
3,2 MW Holzheizkessel
0,7 MW Wärmerückgewinnung
5,0 MW Spitzenlast- und Notkessel Öl

Maximale Wärmeproduktion:

Ca. 20 000 MWh/a
Damit können pro Jahr rund 2,1 Mio. Liter Heizöl
mit 5 690 Tonnen CO2 eingespart werden

Investitionskosten:

Rund 18 Mio. CHF

Inbetriebnahme:

September 2010

Wärmeabnehmer

Über 50 Kunden (Hotels, öffentliche Gebäude,
Ein- und Mehrfamilienhäuser)

Sie wohnen im Versorgungsgebiet der Anlage und interessieren sich für einen Anschluss? Gerne beraten wir Sie persönlich. E-Mail

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Wärmeverbunds: www.holzwaerme-grindelwald.ch

Weitere Informationen

Wärmeverbund Grindelwald
Referenzblatt
nach oben